Erste Meilensteine im Forschungsprojekt „PreLytica“ erreicht

Vor einem Jahr wurde das Forschungsprojekt „PreLytica“ mit einer Kickoff-Veranstaltung von Herrn Prof. Robert Franz und seinen Mitarbeitern offiziell an der Technischen Hochschule Brandenburg vorgestellt.

Das Forschungsprojekt PreLytica der Technischen Hochschule Brandenburg

Vorstellung der Teilergebnisse im Forschungsprojekt "PreLytica" am 4.4.2018 an der Technischen Hochschule Brandenburg

Reger Austausch zu den Teilergebnissen des Forschunsgprojektes PreLytica

Reger Austausch zu den Teilergebnissen zwischen dem Projektteam und den Gästen

Angeregte Diskussion zum Forschungsprojekt PreLytica an der Technischen Hochschule Brandenburg

Angeregte Diskussion mit den Gästen im Flur

Am 04.04.2018 öffnete das Projektteam erneut seine Türen und stellte seine ersten Ergebnisse und den weiteren Projektverlauf der beiden Teilprojekte zur Diskussion.

Entwicklung mobiler und Web-basierter Prototypen

Im Teilprojekt „Sport Performance Insight“ (SPI) befasst sich das Projektteam mit der Analyse und Auswertung medizinischer Daten im Leistungssport. Im Teilprojekt „Solar Potential Analytics“ (SPA) geht es um die Potenzialanalyse von Dachflächen aus Solarkatasterdaten. Bereits jetzt konnten wesentliche Meilensteine erreicht werden. Dazu gehören der Aufbau einer Datenbank, die Bereinigung und Vorverarbeitung von Daten sowie die Entwicklung mobiler und Web-basierter Prototypen zur Datenerfassung und -analyse. Weiterhin erfolgte durch das Projektteam eine erste Generierung und praktische Validierung von Handlungsempfehlungen auf Basis der vorhandenen Daten.

Die Ziele des weiteren Projektverlaufs wurden mit den Gästen konstruktiv diskutiert. In naher Zukunft sollen weitere Kooperationspartner akquiriert werden, um einen verlässlichen Datenbestand aufzubauen. Der neue Fokus liegt dann auf der präskriptiven Analyse der Daten. Durch die gewonnenen Erkenntnisse sollen die individuellen Leistungen von Spielern und Trainingsgruppen im Leistungssport verbessert werden.

Datenschutz ist ein wichtiger Aspekt

Der Austausch mit Experten zum Thema Datenschutz und Datensicherheit wird ein weiterer Meilenstein im Forschungsprojekt PreLytica sein. Neben dem Aufbau von Kompetenzen werden vom Projektteam IT-Werkzeuge entwickelt, die den Prozess der Integration und Vorverarbeitung von Daten für Data-Science-Anwendungen auch für KMU realisierbar machen.

Weitere Informationen zu den beiden Teilprojekten finden Sie auf der Projektwebseite „PreLytica“.



Technische Hochschule Brandenburg

Die 1992 gegründete Technische Hochschule Brandenburg ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel, direkt vor den Toren Berlins. Das Lehr- und Forschungsgebiet der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft – zunehmend auch in berufsbegleitenden und dualen Formaten. Die rund 2.600 Studierenden werden derzeit von 67 Professorinnen und Professoren betreut. Alle Studiengänge werden mit den internationalen Abschlüssen Bachelor oder Master angeboten.

Mehr Informationen unter www.th-brandenburg.de

 

 

Print this pageDownload this page as PDF